Gallmaier trifft zum 0:1 Auswärtserfolg

Testspiel 2021 SpVgg Osterhofen – SV Schalding/Heining

Es war schon ein besonderer Freitagabend in der Herzogstadt. Nach gefühlter Ewigkeit durften die Kicker der Spvgg Osterhofen erstens auf den Platz und zweitens das sogar vor Zuschauern. An die 200 zahlende Sportfreunde wollten sich diese Chance nicht entgehen lassen, sollte doch der ligahöchste Vertreter der Fußballszene in Niederbayern seine Visitenkarten abgeben. Der SV Schalding-Heining mit Trainer Stefan Köck und Sturm-Bomber Markus Gallmaier (beide ehemals SpVgg Grün-Weiß Deggendorf) waren wieder mal im Landkreis Deggendorf zu sehen.

Stefan Köck bot einige neue Spieler des SV Schalding-Heining auf die vor kurzem noch in unseren Gefilden spielten. Mit dabei in der Startelf Tormann Lukas Groll (U19 SpVgg GW), Rückkehrer Chris Seidl (FC Künzing) und in Halbzeit 2 durfte auch Simon Griesbeck und Denis Chirinciuc (beide ehemals TSV Seebach) ran.

Die Heimelf startet ohne Faber, Drofa und Lohberger.

Der SV Schalding-Heining hat sein Testspiel in Osterhofen gegen die dortige Spvgg mit 1:0 gewonnen.

Bei über 30 Grad sollte der Anpfiff durch Schiedsrichter Dorfner erfolgen. Jeden im Rund war aber bewußt das es keine Galavorstrellung werden würde, denn die Gäste aus Schalding hatten ihr zweites Testspiel und die Spvgg Osterhofen war zum ersten mal nach der langen Coronapause wieder auf den Platz. An der Seitenauslinie mit neuem Trainer Martin Wimber.

Der neue Trainer der Spvgg SpVgg Osterhofen – Martin Wimber

Dennoch zeigte sich der neue Landesligist in der Anfangsphase frech und unangenehm. Man spielte gefälligen Fußball und stellte die Gäste schon vor kleinere Probleme. In der 16. Minute verpaßte Tim Hain die Führung für die Heimelf. Nach einer Weber Flanke zielte er nur knapp vorbei.

Ab diesen Zeitpunkt war der Regionalligist aus Passau aber auch richtig bei der Sache. Jedoch dauerte es bis zur 31. Minute bis Fabian Schnabel nach einem Pass von Gallmaier seinen Meister in Tormann Schedlbauer fand. Schalding danach das spielbestimmende Team jedoch ohne wirklich gefährlich zu wirken.

endlich wieder Zuschauer: SpVgg Osterhofen – SV Schalding/Heining

Großes Wechseln in der Pause von beiden Trainern.

Halbzeit 2 ist dann schnell erzählt:

Die Schaldinger konnten schalten und walten wie sie wollten, denn die Osterhofener mußten sich wohl der Hitze und den Trainingsrückstand Tribut zollen. Einzig Alex Kotlik hatte mit einem Fernschuss das Gebälk im Visier.

Viel Ballbesitz für die Schaldinger, aber Tempo und Durchschlagskraft fehlten noch. Eine der wenigen Anschlüsse der Gäste, Markus Gallmaier legt nach nem schönen Spielzug auf Simon Griesbeck ab und dieser zielt flach aus zentraler Position an den rechten Außenpfosten! Simon vergab danach zwei weitere gute Gelegenheiten allein vorm Tor.

Den Endstand des Spieles fixierte in der 89. Minute Schaldings Torgarant Markus Gallmaier mit einem Kopfball nach einer Tiefenbrunner Ecke. Das wars dann auch. Beide Teams werden noch genug Zeit zum Trainieren und Testen bis zum Saisonstart haben.

Torschütze Markus Gallmaier – SV Schalding/Heining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.